Aktuell

Aus Bern droht das nächste Bürokratiemonster

Aus Bern droht das nächste Bürokratiemonster

Das Parlament diskutiert aktuell eine neue Zulassungssteuerung für Ärztinnen und Ärzte. Obschon die aktuelle Regelung einfach anwendbar und trotzdem wirksam ist, will der Nationalrat eine völlig neue Regelung einführen. Diese wird nicht nur ein neues Bürokratiemonster für die Kantone darstellen, nein, gemäss Beschlüsse des Nationalrats würden Ausnahmen bei Unterversorgung nicht mehr möglich sein.

Aufgrund der Beschlüsse des Nationalrats in der Wintersession 2018 habe ich einige Fragen an den Regierungsrat des Kantons Aargau gerichtet .Und er bestätigt meine Befürchtungen: Ausnahmen wie heute wären bei einer Unterversorgung nicht mehr möglich. Die Hoffnung liegt nun auf dem Ständerat - korrigiert er diese schlechte Vorlage? Lesen Sie hierzu den Beitrag in der az Aargauer Zeitung vom 13. April 2019 oder meine Interpellation und deren Beantwortung durch den Regierungsrat:

Ausnahmebewilligungen für Hausärzte im Aargau könnten bald nicht mehr zulässig sein

Teilrevision des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) betreffend Zulassungssteuerung von Leistungserbringer

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

22.03.2019

Lieber kein Gesetz als ein schlechtes Gesetz

Mein Beitrag zu den Nationalratswahlen 2019 im INSIDE der FDP Aargau

Mehr erfahren
07.03.2019

Vom Wahlkampfgetöse und Donnergrollen

"Post aus Aarau": Beitrag im Lenzburger Bezirksanzeiger vom 7. März 2019

Mehr erfahren
17.01.2019

FDP nominiert acht Frauen und acht Männer – Burkart und Jauslin führen die Liste an

az Aargauer Zeitung

Mehr erfahren